Stollen

Stollen

Beim Stollen handelt es sich wie beim Hörnchen oder der Breze um ein Gebildbrot – ein frei mit der Hand geformtes Gebäck, das eine bestimmte symbolische Bedeutung hat. Der Begriff „Stollen“ weist auf die Ähnlichkeit des Gebäcks mit einem wulstigen Pfosten hin. Dieser wurde im christlichen Glauben mit der tragenden Kraft Jesu gleichgesetzt. Dementsprechend deutete man die Form des übereinander gefalteten Stollenteigs als Hinweis auf das in die Windel gewickelte Christuskind.

Unsere prämierten Stollen

Omastollen – Unser Star am Stollenhimmel

Zarter Butterstollen mit feinem Butterschmalz, weniger Rosinen, aber dafür mehr Mandeln.

Cranberrystollen oder Aprikosenstollen — Fruchtig markant

Dinkelvollkornstollen – die vollwertig-aromatische Alternative

Butterstollen – traditionell gut

Kräftiger Stollen mit vollem Geschmack nach Butter und Früchten.

Fränkischer Hausstollen – die leichte Variante

Ein leichter, lockerer Stollen für jeden Tag.

Bierstollen

Früchte in Jean Paul Beck’n Trunk eingelegt.

Meisterstollen – Fruchtgenuss pur

Soviel Genuss, dass er mit einer dünnen Teigschicht zusammengehalten werden muss.